Gewährleistung in der Praxis

Screenshot 2013-11-28 12.53.57

Nachdem das iOS 7.03 update das iPhone meiner Frau offenbar langfristig vom WiFi abgehängt hat wurde mir heute vom Apple Suport empfohlen doch die Gewährleistung des Händlers in Anspruch zu nehmen (das iPhone ist 1,5 Jahre alt und funktionierte vor dem Update einwandfrei).

Nach der bis dahin bereits recht frustrierenden Erfahrung versetze der Anruf beim Händler dem Verbraucherschutz endgültig den Todesstoß: Der Händler bezog sich auf den Gesetzestext und verlangte von mir einen Nachweis dass es sich um ein nicht durch mich hervorgerufenes Problem handelt.

Screenshot 2013-11-28 12.53.57

(Wikipedia)

Tolle Wurst – mit dieser Nummer ist bei allem was die Komplexität einer Glühbirne überschreitet die Gewährleistung praktisch hinfällig – das hat der Gesetzgeber schlau im Sinne der Wirtschaft geregelt. Ich bin begeistert. Nicht.

Einziger Ausweg: Apple bietet einen einmaligen Austausch für 211,– EUR an. Ein neues Motorola Moto G kostet 169,– . Hmm…..

iOS 7 update kills iPhones

Screenshot 2013-11-10 20.55.12

Screenshot 2013-11-10 20.55.12

My wife has been a happy user of her iPhone 4s for more than a year. Until tonight, that is.

Her iPhone was updated to iOS 7 some weeks ago, this evening she accepted the phone’s request to update to 7.03. That’s when it started: after the update all network activity seemed to be quite slow. I looked at the phone an saw that the WiFi button was greyed out and would not allow me to enable WiFi!

The problem seems to be wee known: there are 50+ pages in Apple Support forums, and the issue even has its own web site.

Summary: an official Apple iOS update will kill the hardware of your iPhone, and Apple wants you to pay to fix what they broke.

Anybody else affected?

Not funny.