in Blogging

Die Sony PlayStation Vita ist da. Wo ist die Begeisterung?

Nachdem man in den letzten Wochen Vorfreude generieren wollte indem man für 25,– leere Kartons im MediaMarkt verkauft hat ist die neueste mobile Spielkonsole von Sony jetzt im Handel. Amazon hat jedenfalls noch reichlich, vorbestellen war daher unnötig.

Und, ist das jetzt der große Wurf? Online! 3G! (mit welchem Netz…?) Social! Kamera! (VGA?? Ich wusste gar nicht daß so etwas noch hergestellt wird…).

Versteht mich nicht falsch, ich bin prinzipiell für portable Spielkonsolen zu haben. Meiner Meinung nach ist der Zug aber abgefahren – für Kinder ist der Nintendo 3DS attraktiver (optisch), günstiger und deutlich (!) robuster, für erwachsene casual gamer steht die Vita in Konkurrenz zu iPhone/iPad/iPod Touch und Android. Wenn ich jemandem FIFA12 auf dem iPhone zeige ernte ich oft Verwunderung, und ich war selbst überrascht – tolle Features, super Grafik, und von der Bedienung her definitv den Konsolen (Stichwort Blasen am Daumen…) überlegen. Mir kommt das so ein bischen wie ein neuer Palm PDA vor – technisch sicher brilliant, aber nicht wirklich nachgefragt.

OK, jetzt los: warum liege ich falsch, welches Killer-Feature habe ich übersehen??? Haut rein!

Leave a Reply