in Blogging

iBooks Author

Das angekündigte Apple Education Event ist vorbei, und es gab die erwarteten Ergebnisse. Apple war auch schonmal geheimnisvoller…

Anyway, ich finde iBooks 2 und iBooks Author ist durchaus ein Hammer. Warum? Weil damit der Markt für Selbst-Publishing für alle die schreiben können geöffnet wird!
Du willst ein gutes Fachbuch schreiben und bist mit den komplizierten Prozessen der Verlage nicht einverstanden, und schon gar nicht mit Deiner Vergütung dort? Go for it! Nebenbei erlaubt das auch das Publizieren von Titeln für die man ggf. keinen Verlag findet.

Mir ist klar daß der ‘klassische’ Weg auch Vorteile hat, wie z.B. einen kompetenten Lektor oder Redakteur, aber ich schätze die Chancen größer als die Risiken ein. Was spannend wird ist wie Apple das Thema Urheberrechte angeht – bei selbst publizierten Büchern ist die Gefahr schon recht groß, daß Text oder Bilder ‘geguttenbergt’ werden, was ein Risiko für Apple wie auch für den Autor darstellt.

Interesting times.

Leave a Reply