110724-0001

MacOS X Lion: Externe FireWire Festplatte mit FileVault 2 verschlüsseln

Mein Lieblings-Feature im neuen MacOS X Lion ist FileVault 2 – endlich kann das OS die komplette Festplatte verschlüsseln, ohne daß man sich mit Containern a la TrueCrypt oder anderen Konstrukten rumschlagen muss. Die Systemplatte lässt sich einfach im Kontrollfeld “Sicherheit” verschlüsseln:

Das ist allerdings nur die halbe Miete solange alle externen Festplatten unverschlüsselt sind…

Bei mir sind alle Daten (zwar nicht der Benutzer-Ordner, aber alle Bilder, Dokumente und iTunes) auf einem externen 2TB Firewire-RAID (Western Digital MyBook Studio 2) gesichert. Zusätzlich sichert TimeMachine nochmal alle Änderungen auf die 4TB Variante der gleichen Hardware. Beide Drives sind mit RAID 1 eingerichtet. Das RAID 1 ist die Absicherung gegen Hardwarefehler, TimeMachine gegen Dummheit ;) Die externe Sicherung gegen Brand/Diebstahl fehlt derzeit noch (mal sehen was iCloud bringt), ich setze mal auf die Stabilität des 19″ Schranks wo die Laufwerke drinstehen…

Fangen wir mit dem TimeMachine Laufwerk an: völlig banal – Kontrollfeld TimeMachine, “Volume auswählen…”, Häkchen bei “Backup-Volume verschlüsseln”, Passwort eingeben, fertig! Das war einfach.

Fehlt noch dasd Laufwerk mit den Daten. Googeln liefert zunächst nur den Hinweis, daß man Verschlüsselung nur beim Neu-Formatieren aktivieren kann – nicht gut. Dann taucht aber noch dieser hilfreiche Artikel auf: http://www.red-sweater.com/blog/1935/lions-whole-disk-encryption

Also: Terminal öffnen, und los geht’s

diskutil cs convert /Volumes/Data -passphrase

Passwort eingeben, fertisch.

Dann erscheint noch eine Meldung daß die Verschlüsselung nicht bei einem gemountetem Laufwerk durchgeführt werden kann. Kein Problem – Programme beenden, Laufwerk auswerfen, los geht’s. Nach einem Neustart wird man einmal nach dem Passwort gefragt, dann sind beide externen Laufwerke mit Verschlüsselung aktiv.

2 thoughts on “MacOS X Lion: Externe FireWire Festplatte mit FileVault 2 verschlüsseln

  1. Das hätte ich ja gerne mal ausprobiert. FileVault unterstützt leider keine RAID0 Platten. War schon batterietechnisch nicht gerade die beste Idee, auf zwei Platten upzugraden. Und jetzt habe ich den zweiten Nachteil kennen gelernt …

Comments are closed.