greenshot_2011-06-16_14-55-15

in Blogging

MacOS Online Banking – OutBank für MacOS

Mit OutBank für MacOS kommt jetzt (zur Zeit noch Beta, nur Umsatzabfrage) eine sehr erfolgreiche iPad und iPhone App auch auf den Mac. Früher hätte mich das wahrscheinlich total begeistert, mittlerweile lässt mich das relativ kalt.

Der DevBlogger berichtet detailliert, auch die Kommentare sind interessant. Da wird über mögliche Preise diskutiert, und es fallen Größenordnungen von 30-60 Euro. Das halte ich persönlich für völlig abstrus – die iPhone/iPad App geht gelegentlich für 79 cent durch den AppStore, und auch MacOS Anwendungen haben im AppStore deutlich niedrigere Preise. Wenn ich ein Programm wie Aperture, das 69 euro kostet, mit Outbank vergleiche kann ich einen Preis über 10 Euro nicht rechtfertigen (ich denke sogar dass ein Preis unter 10 Euro den Entwicklern letztendlich mehr Umsatz bringen wird!).

Das muss man auch noch unter dem Aspekt sehen dass die Internet-Seiten der Banken mittlerweile recht gut zugänglich sind und sich Überweisungen dort einfach und schnell machen lassen. Für den Überblick über meine Konten nutze ich Saldomat, was mir mehr Transparenz und Funktionalität bietet als jemals zuvor, und das für 14,99, und ohne das Programm starten zu müssen.

Outbank könnte dazu mit einer einzigen Funktion die perfekte Ergänzung bieten: Ein Überweisungs-Icon in der Menüzeile, das mir die Daten für die Überweisung ähnlich wie ALF-BanCo auf dem PC aus dem Clipboard holt:

Update: Caschy ist auch meiner Meinung ;)

Leave a Reply

  1. Vielen Dank für den Hinweis und die Verlinkung. Ich persönlich finde einen Preis von 20 Euro gerechtfertigt, solange die Grundfunktionen von iOutBank und der Mac-Konkurrenz umgesetzt werden. Eventuell gibt es ja weitere Funktionen via In-App-Purchase.

    Meistens verbreitet sich eine App, die weniger kostet, dafür umso häufiger. Den meisten Gewinn macht ein Entwickler ja dann, wenn er die perfekte Balance findet.

    Ich drücke stoeger it die Daumen :)

  2. Ich glaube, wenn das kommt, schmeisse ich WiSo MeinGeld endgültig raus. Was ich brauche, ist ein Überblick über Umsätze und ein paar Auswertungen. Bei 10€ und der Funktionalität von der iPad Version wäre es sicher ein Renner im AppStore, wenns teuerer wird hab ich meine Zweifel. Stimmt die Funktionalität würde ich aber auch mehr bezahlen.
    Guter Artikel und hübsches WP Theme!
    LG Dietmar

    • Seit heute ist die Beta rum. Aber Outbank kommt leider nicht an WiSo MeinGeld ran. Ich finde WiSO zwar nicht den Renner, aber gegenüber Outbank ist das Gold. :-(

      Ich schau mir mal ALF-BanCo an.

Webmentions

  • Onlinebanking mit Saldomat unter Mac OSX » Der Kamener September 5, 2011

    […] habe ich dank Frank die Software “Saldomat” […]