Nikon AF D 24-85/2.8-4 IF Testbericht

Ich habe jetzt schon einige Zeit nach einem Objektiv gesucht das als “Immerdrauf” für die D700 geeignet ist: das heißt nach unten mindestens bis 24mm (das entspricht den 16mm am Crop/APS-C), nach oben minimal 70mm, gerne mehr. Das Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24-70mm 1:2,8G ED wäre natürlich optimal, ist aber unerschwinglich. 2 weitere Zooms habe ich kurz getestet aber wieder zurückgegeben:

Durch einen Artikel in einem Forum wurde ich dann auf das Nikon AF D 24-85/2.8-4 IF aufmerksam. Testberichte im Internet dazu gibt es kaum, außer einem Verriss von Ken Rockwell. Das ist für mich schon fast eine Empfehlung ;)

Was soll ich sagen – ich bin begeistert. Die Blende 2,8-4 ist ideal für 98% meiner Bilder, und ein 1:2 Makro ist auch nicht zu verachten (nur schade daß dazu ein Schieber am Objektiv verstellt werden muß). “Dank” AF D ist der Autofokus an meiner D700 superschnell und sitzt auf den Punkt. Ich konnte bisher nur wenige Testbilder machen, aber die sind nicht ohne:

Hier mal ein 100% crop aus einem Makro auf meinem Schreibtisch – null Nachbearbeitung! (ISO 200, f8)

Und hier einmal im Sonnenlicht:

Hier an den Steinen des Turms kann man die Schärfe ganz gut sehen – für mich gut genug, auch wenn Ken das anders sieht.

Leider ist das Kameraprofil bei Lightroom nicht enthalten, lässt sich aber mit dem Lens Profile Downloader kostenlos herunterladen und funktioniert dann einwandfrei.

Fazit: mein neues Immerdrauf ist gefunden. Mer Bilder in den nächsten Wochen und Monaten ;)

(Gekauft per eBay bei Händler “not-humdrum” – kann ich zu 100% weiterempfehlen, und der Preis ist auch konkurrenzlos!)

6 thoughts on “Nikon AF D 24-85/2.8-4 IF Testbericht

Comments are closed.